Mehr Kunden gewinnen mit dem Google Displaynetzwerk

Mehr Kunden gewinnen mit dem Google Displaynetzwerk

Entdecken Sie die Werbemöglichkeiten des Google Displaynetzwerks. Mit über 2 Millionen Websites bietet es die Chance, mit Ihren Anzeigen größere Zielgruppen und Neukunden zu gewinnen.

Wenn Sie schon mal beim Browsen auf einer Webseite, beim Lesen eines Artikels oder beim Betrachten eines Videos Werbung auf einem Banner oder in einem kleinen Kasten gesehen haben, dann handelte es sich dabei um eine Displayanzeige. Kunden zu gewinnen, ist mit Google so auch möglich: Über AdWords können Sie Displayanzeigen im Google Displaynetzwerk schalten, das mit einer Sammlung von über 2 Millionen Websites mehr als 90% der Internetnutzer auf der ganzen Welt erreicht.

Während AdWords-Suchanzeigen immer dann für potenzielle Kunden ausgeliefert werden, wenn sie auf Google nach Ihrem Angebot suchen, sehen Nutzer Ihre Displayanzeigen genau dann, wenn sie Websites des Google Displaynetzwerks besuchen. Doch woran erkennen Sie, ob Menschen, die Ihre Google-Displaywerbung sehen, auch an Ihrem Angebot interessiert sind?

Mit den Ausrichtungsfunktionen des Google Displaynetzwerks können Sie selbst bestimmen, wo oder wann Ihre Anzeige geschaltet wird — auf der Basis von Eigenschaften Ihrer idealen Zielgruppe, beispielsweise persönlichen Interessen, Alter oder Geschlecht. Auf diese Weise können Sie Ihre Anzeigen auf Seiten schalten, die direkten Bezug zu Ihrem Geschäft haben, oder sie denjenigen Nutzern im Netzwerk präsentieren, die Sie als Zielgruppe definiert haben.

Der Vorteil dabei ist, dass Sie Ihr Unternehmen, Angebot oder Produkt genau denjenigen Nutzern vorstellen, die daran interessiert sein könnten und sich eher animiert fühlen, auf Ihre Anzeige zu klicken, um auf Ihrer Website mehr darüber zu erfahren – selbst, wenn sie vielleicht aktuell gar nicht danach suchen. So können Sie wesentlich mehr Zielgruppen erschließen und Neukunden gewinnen als über die einfache Suche.



Displayanzeigen auf Zielgruppen ausrichten

Sofern Sie nicht bereits über Ihr AdWords-Konto Anzeigen im Google Displaynetzwerk schalten, müssen Sie hierzu einfach Folgendes tun:

  • Melden Sie sich in Ihrem AdWords-Konto an.
  • Klicken Sie auf "Kampagnen" und dann auf “+ KAMPAGNE”.
  • Wählen Sie die Kampagnenkategorie "Nur Displaynetzwerk" aus.

Sie können nun für Ihre Kampagne die Art der Ausrichtung im Google Displaynetzwerk auswählen. Um zu erfahren, welche verschiedenen Varianten der Ausrichtung auf Zielgruppen es gibt und wie man sie anlegt, lesen Sie weiter.

Ausrichtung auf Kunden nach Interessen der Zielgruppe

Die Ausrichtung auf Interessen ist genau das, wonach es sich anhört: Sie bestimmen, welchen Nutzern Sie Ihre Anzeige präsentieren — auf Basis des möglichen Interesses an den Produkten, Dienstleistungen oder Freizeitaktivitäten, die mit Ihrem Angebot verknüpft sind.

Bei der Ausrichtung auf Interessen gibt es drei Kategorien, aus denen Sie auswählen können:

  • Zielgruppen mit gemeinsamen Interessen: Diese Kategorie beinhaltet 80 verschiedene Gruppen, die auf Interessen und Hobbys basieren, etwa “Sportfans”, “Autoliebhaber” oder “Gamer”. Sie können festlegen, dass Ihre Google-Displayanzeigen für eine oder mehrere dieser Zielgruppen ausgeliefert werden — je nachdem, welche Gruppe Ihrer Ansicht nach für Ihr Unternehmen zu begeistern wäre.
  • Benutzerdefinierte Zielgruppen mit gemeinsamen Interessen: Sie können Ihre Zielgruppen mit gemeinsamen Interessen auch noch genauer definieren, indem Sie Keywords benutzen. Wenn Sie beispielsweise ein Geschäft für Laufschuhe betreiben, könnten Sie anstatt “Sportfans” für Ihre Zielgruppe mit gemeinsamen Interessen Begriffe wie “Marathontraining”, “Laufanfänger” oder “Lauftipps” einsetzen. So könnten Sie Personen, die Websites mit diesen Keyword-Inhalten besuchen, Ihre Anzeige präsentieren. Sie haben aber auch die Möglichkeit, spezifische URLs hinzuzufügen, die Läufer üblicherweise besuchen, etwa running.com oder runnersworld.com. So können Sie gezielt Websites bestimmen, auf denen Ihre Anzeige Ihrer Ansicht nach bereitgestellt werden sollte.
  • Kaufbereite Zielgruppen: Diese Option zielt auf Kunden ab, die aktiv nach Produkten oder Dienstleistungen wie den Ihren suchen. Womöglich haben diese bereits auf einer Shopping-Seite Laufschuhe in ihrem Warenkorb oder suchen auf anderen Websites nach bestimmten Laufschuhen, wodurch die Schaltung Ihrer Anzeige ausgelöst wird.

So fügen Sie Ihrer AdWords-Kampagne die Ausrichtung auf Zielgruppen hinzu:

  • Sie haben bereits Ihre Kampagne vom Typ "Nur Displaynetzwerk" erstellt, wie oben erklärt.
  • Wählen Sie die Option "Kein Marketingziel" und "Alle Funktionen" aus.
  • Wählen Sie die Option "Interessen und Remarketing" auf der Ebene der Anzeigengruppen aus.
  • Über das Drop-down-Menü können Sie die verschiedenen Zielgruppen auswählen, die Sie mit Ihrer Kampagne erreichen möchten.

Demografische Ausrichtung

Mit der demografischen Ausrichtung können Sie die Zielgruppe, die Ihre Anzeige idealerweise sehen soll, anhand verschiedener persönlicher Eigenschaften selbst bestimmen. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Anzeigen nach diesen demografischen Gruppen auszurichten:

  • Alter: "18–24", "25–34", "35–44", "45–54", "55–64", "65 oder älter" und "Unbekannt"
  • Geschlecht: "Weiblich", "Männlich" und "Unbekannt"
  • Elternstatus: "Hat Kinder", "Hat keine Kinder" und "Unbekannt"

Falls Ihr Geschäft auf eine oder mehrere Zielgruppen abgestimmt ist, hilft Ihnen die demografische Ausrichtung im Google Displaynetzwerk, diese besser einzugrenzen und auch nur diesen Nutzern Ihre Anzeigen zu präsentieren. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, nur Personen anzusprechen, die sich wahrscheinlich für Ihr Angebot interessieren, und sie als Kunden zu gewinnen.

Richtet sich das Angebot Ihres Unternehmens an eine bestimmte Altersgruppe? An Männer oder Frauen? An Eltern oder Kinderlose? Dann nutzen Sie die demografische Ausrichtung für das Google Displaynetzwerk, um genau festzulegen, wer Ihre Anzeigen präsentiert bekommt.

Sie können die demografische Ausrichtung auch mit “Zielgruppen mit gemeinsamen Interessen” und “Kaufbereite Zielgruppen” kombinieren, um eine enger umrissene, noch relevantere Basis an Neukunden zu gewinnen. Wenn Sie beispielsweise eine Babyboutique betreiben und für Kinderwagen werben, die speziell zum Joggen geeignet sind, könnten Sie Ihre Google-Displaywerbung auf die Zielgruppe “Hat Kinder” sowie auf Zielgruppen mit gemeinsamen Interessen wie Laufen, Fitness und Sport ausrichten.

Sie können aber auch bestimmte demografische Gruppen von Ihren Anzeigen ausschließen. Wenn etwa der wesentliche Anteil Ihrer Kunden Senioren sind und Sie Ihr Budget dazu verwenden möchten, nur Menschen in dieser Altersgruppe zu erreichen, können Sie Ihre Kampagne so ausrichten, dass Ihre Anzeigen ausschließlich Nutzern präsentiert werden, die zur Altersgruppe “65 oder älter” gehören.

Aber denken Sie daran: Je mehr Zielgruppen Sie erstellen, desto weniger Menschen werden Ihre Anzeigen sehen. Testen Sie daher verschiedene Zielgruppen, um zu sehen, mit welchen davon Ihr Umsatz am meisten gesteigert wird.

So legen Sie die demografische Ausrichtung in Ihrer Kampagne fest:

  • Rufen Sie in Ihrem AdWords-Konto den Tab “Displaynetzwerk” auf.
  • Klicken Sie auf “+ AUSRICHTUNG” und wählen Sie die Zielgruppen aus, denen Sie eine demografische Ausrichtung zuordnen möchten.
  • Klicken Sie auf “Ausrichtung hinzufügen”, und klicken Sie die Kästchen für diejenigen demografischen Zielgruppen an, die Sie erreichen möchten.

Wenn Sie Displayanzeigen schalten möchten, um Ihre Werbung in weiteren Teilen des Internets zu verbreiten, ziehen Sie die Ausrichtung auf Zielgruppen über das Google Displaynetzwerk als Teil Ihrer Kampagnen in Betracht. Genau damit können Sie mehr Zielgruppen mit potenziellen Neukunden für sich gewinnen und Ihrem Unternehmen helfen, kontinuierlich zu wachsen.

Kostenlose Starthilfe von Google: *

800 5894 941

adwords icon

Jetzt durchstarten mit Google AdWords

Mit AdWords das Geschäft ankurbeln

  • Machen Sie Werbung auf Google – und darüber hinaus.
  • Ob lokal oder global.
  • Mit uns erreichen Sie die richtigen Menschen im richtigen Moment.
  • ALLE VORTEILE ANSEHEN  

Empfohlene Artikel

Wenn Sie 10 € oder mehr pro Tag für AdWords-Anzeigen ausgeben, unterstützen Sie unsere Experten kostenlos bei der Erstellung und Optimierung Ihrer Werbeanzeigen. * Für Kunden, die 10 € pro Tag oder mehr ausgeben wollen (Mo-Fr, 09:00 - 18:00)