Was sind Remarketing-Anzeigen?

Was sind Remarketing-Anzeigen?

Mit Remarketing können Sie gezielt individuelle Anzeigen für Nutzer schalten, die Ihre Website bereits besucht, aber ohne Conversion wieder verlassen haben.

Nur bei einem sehr kleinen Anteil der Nutzer, die Ihre Website besuchen, kommt es zu einer Conversion. Dafür gibt es verschiedene Gründe: Manche Kunden wollen sich vor dem Kauf noch umfassender informieren, andere haben einfach nicht das passende Produkt gefunden.

Mit Remarketing-Anzeigen (auch: Retargeting-Anzeigen) erreichen Sie gezielt Kunden, die Ihre Seite ohne Conversion verlassen haben. Diese Anzeigen werden also allen Nutzern präsentiert, die kein Produkt gekauft, kein Kontaktformular ausgefüllt, keine Datei heruntergeladen oder eine bestimmte andere Aktion nicht ausgeführt haben. Das können Sie sich in etwa so vorstellen: Sie locken Menschen, die vor Ihrem virtuellen Schaufenster stehen, in Ihren Laden und bewegen diese zum Kauf. Für Remarketing-Anzeigen werden einfache Tracking-Codes verwendet, um frühere Besucher auf Ihre Website zurückzuholen. Sie präsentieren der Zielgruppe relevante Produkte, wenn diese auf den Seiten des Google Displaynetzwerks surft oder auf Google nach verwandten Keywords sucht. Mit Retargeting-Anzeigen sorgen Sie dafür, dass potenzielle Kunden Ihre Marke und Produkte immer im Kopf behalten.

Warum sollte ich Remarketing-Anzeigen nutzen?

Remarketing-Anzeigen sind sehr effektiv, wenn sie richtig eingesetzt werden. Ob Sie das Markenbewusstsein Ihres Unternehmens stärken, die Verkaufszahlen erhöhen oder eine andere Art der Conversion herbeiführen wollen – die hohen Klickraten und Conversion-Raten von Remarketing-Anzeigen sprechen für sich. Sie funktionieren wie ein Onlineschaufenster, an dem die Nutzer vorbeigehen und dabei Ihre Marken und Produkte wiedererkennen. Je häufiger das geschieht, umso wahrscheinlicher werden sie zurückkehren und einen Kauf tätigen.

Remarketing-Anzeigen bieten Ihnen noch weitere Möglichkeiten:

  • Kostenkontrolle. Mit optimal eingerichteten Remarketing-Anzeigen erzielen Sie einen hohen Return on Investment (ROI), da die Anzeige nur Nutzern präsentiert wird, die sich bereits für Ihre Produkte interessieren.
  • Einfache Anzeigenerstellung. Mithilfe der Google-Anzeigengalerie können Sie in wenigen Schritten kostenlos Bild- und Videoanzeigen erstellen. Wählen Sie einfach eine passende Vorlage für Ihr Produkt aus und versehen Sie diese mit einem aussagekräftigen Text.
  • Erstellung kundenspezifischer Listen. Mit Google AdWords können Sie besonders präzise und zielgerichtete Remarketing-Listen erstellen. Sie können zum Beispiel eine Liste mit Kunden erstellen, die Ihre Website verlassen haben, obwohl sich noch Produkte in ihrem Einkaufswagen befanden.

Hierbei legen Sie über Regeln fest, welche Besucher oder Nutzer zu Ihren Remarketing-Listen hinzugefügt werden sollen.

Wie funktionieren Retargeting-Anzeigen?

Bei Remarketing-Anzeigen werden auf Ihrer Website kurze Code-Snippets verwendet, um die Cookies neuer Nutzer erkennen und erfassen zu können. Cookies sind automatisch vom Browser gespeicherte Dateien, die Informationen über die Vorlieben des Nutzers enthalten. Über den Code werden die anonymen Informationen zu Nutzern, die Ihre Website besucht haben, mit einer bestimmten Remarketing-Liste verknüpft, die Sie zuvor erstellt haben. Verlässt der Nutzer Ihre Seite, wird durch die Cookies in Google AdWords gemeldet, dass ihm Ihre relevanten Anzeigen auf anderen Websites präsentiert werden sollen.

Sie entscheiden selbst, unter welchen Bedingungen ein Nutzer einer bestimmten Remarketing-Liste hinzugefügt wird und wie lange seine Informationen dort gespeichert werden. Dadurch erfassen Sie keine Nutzer, die noch nicht für einen Kauf bereit sind oder die kein Interesse mehr an Ihrem Produkt haben.

Der Code ist für die Nutzer unsichtbar und man kann damit nur die nötigen Informationen abrufen, wenn es die Browsereinstellungen des Nutzers erlauben. Verfügt Ihre Website bereits über ein Google Analytics-Tag, können Sie dieses anstelle des AdWords-Retargeting-Codes nutzen.

In AdWords mit Remarketing-Listen zu arbeiten bedeutet nicht, dass Sie personenbezogene Daten Ihrer Nutzer sehen können. In den Google-Richtlinien ist festgehalten, dass mit jeglichen Codes für personalisierte Werbung keine Daten gesammelt werden dürfen, mit denen der Nutzer eindeutig identifiziert werden kann. Das betrifft E-Mail-Adressen, Telefonnummern, Kreditkartendaten und sonstige Daten. Weitere Informationen dazu finden Sie in den AdWords-Werberichtlinien.

Verschiedene Arten von Remarketing-Anzeigen

Es gibt zwei Arten von Remarketing-Anzeigen, die jeweils unterschiedliche Strategien erfordern:

  1. Pixelbasierte Anzeigen: Hierbei handelt es sich um den gängigsten Anzeigentyp. Mit dieser Methode können Sie für alle Nutzer Werbung schalten – unabhängig davon, ob sie ihr Kontaktinformationen hinterlassen oder nicht. Mithilfe der Cookies wird ein Signal an Google AdWords gesendet, sobald Nutzer Ihre Website ohne Conversion verlassen. Anschließend wird diesen Nutzern Ihre Anzeige auf anderen Websites oder auf Google präsentiert, wenn sie nach Angeboten wie Ihrem suchen. Der größte Vorteil dieser Anzeigen ist, dass sie sehr spezifisch auf die Interessen des Nutzers zugeschnitten sind.


    Beispiel: Wenn ein Nutzer auf Ihrer Website längere Zeit nach Stiefeln sucht, wird diese Information mithilfe von Cookies gespeichert. Verlässt er nun Ihre Seite und gibt bei Google "stiefel" ein oder sucht auf einer Seite des Google Displaynetzwerks danach, kann Ihre Anzeige mit den Stiefeln, die der Nutzer am längsten angesehen hat, von Google AdWords ausgeliefert werden. Mit dieser Methode werden Ihre Anzeigen genau zur richtigen Zeit präsentiert. Die Strategie ist sehr effektiv, allerdings ist die Implementierung der Pixel-Tags relativ aufwendig.

  2. Listenbasierte Anzeigen: Eine seltener angewandte Strategie ist das listenbasierte Retargeting anhand einer Liste mit E-Mail-Adressen, die Sie auf Ihrer Website sammeln und als Zielgruppe für Ihre Anzeigen festlegen. Die Strategie beruht auf gesammelten Informationen zum Onlineverhalten der Nutzer und ermöglicht damit eine besonders gezielte Verwendung von Remarketing-Anzeigen. Diese werden nur einer sehr begrenzten Zielgruppe präsentiert und bieten damit ein höheres Conversion-Potenzial. Die Strategie ist zwar sehr zeitaufwendig, eignet sich aber besonders für Unternehmen mit geringeren Werbebudgets.


    Beispiel: Sie informieren einen Nutzer per E-Mail-Newsletter über ein Sonderangebot zu Stiefeln. Nachdem er sich Ihr Angebot angesehen hat, ist er trotzdem noch sicher, dass er bei einem anderen Anbieter günstiger einkaufen kann. Anhand der E-Mail-Adresse des Nutzers können Sie eine ganz gezielte Anzeigenkampagne erstellen, mit der sie ihn eine Woche später erneut auf Ihr Stiefel-Sonderangebot aufmerksam machen.

Es ist wichtig, dass die Nutzer Ihre Kontaktinformationen freiwillig zur Verfügung stellen und diese Daten nicht gekauft oder mit Dritten geteilt werden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in den Hinweisen zu unzulässigen Praktiken.

Retargeting ist eine wirksame und gleichzeitig unaufdringliche Strategie, um mit einer Zielgruppe Kontakt aufzunehmen, die Ihre Marke bereits kennt und sich für Ihre Produkte interessiert. Sie sollten aber berücksichtigen, dass sich für verschiedene Produkte unterschiedliche Zeitspannen für das Remarketing eignen. Ein Kunde auf der Suche nach neuen Stiefeln wird höchstwahrscheinlich weniger Zeit bis zur Kaufentscheidung brauchen als jemand, der einen Luxusurlaub buchen will. Probieren Sie verschiedene Einstellungen aus, um zu sehen, was für Ihr Unternehmen am besten funktioniert.

Hier finden Sie weitere Informationen darüber, wie Sie Ihre erste Display-Remarketing-Kampagne erstellen und Ihr Budget gewinnbringend investieren.

Kostenlose Starthilfe von Google: *

800 5894 941

adwords icon

Jetzt durchstarten mit Google AdWords

Mit AdWords das Geschäft ankurbeln

  • Machen Sie Werbung auf Google – und darüber hinaus.
  • Ob lokal oder global.
  • Mit uns erreichen Sie die richtigen Menschen im richtigen Moment.
  • ALLE VORTEILE ANSEHEN  

Empfohlene Artikel

Wenn Sie 10 € oder mehr pro Tag für AdWords-Anzeigen ausgeben, unterstützen Sie unsere Experten kostenlos bei der Erstellung und Optimierung Ihrer Werbeanzeigen. * Für Kunden, die 10 € pro Tag oder mehr ausgeben wollen (Mo-Fr, 09:00 - 18:00)